Spielberichte(Archiv)


Zwei Standards entschieden turbulente Partie

TuS Leutzsch - VSM Städtebau 1 : 2 (0 : 1) am 07.10.2011

Spielberichte(Archiv) >> Punktspiele

So ungerecht kann es auf dem Fussballfeld zugehen. Da machen die Städtebauer ihr vielleicht bestes Spiel in der Hinrunde und stehen am Ende leer da. In dem insgesamt auf sehr gutem Niveau stehenden Match gingen die Städtebauer von Beginn an sehr couragiert zu Werke, bestimmten zunächst das Spielgeschehen und ließen den Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen. Verdientermaßen erzielte Daniel Albrecht nach guter Vorarbeit von Daniel Grundmann in der 20. Minute das Führungstor. Danach entwickelte sich  ein offener Schlagabtausch, da TuS nun mehr tun musste, wollten sie im Spiel bleiben. Die Städtebauer hatten jedoch nach wie vor Vorteile und waren dem 2. Tor oft recht nahe. In der 2. Halbzeit traf der Schieri dann einige unglückliche Entscheidungen, die das Spiel drehen sollten. Korrekt sicherlich der Ausgleichstreffer in der 42. Minute durch einen 25m-Freistoss-Tor (stand hier die Mauer nicht richtig??). Drei Minuten später konnte der Städtebau-Torwart bei einem Fernschuss den Ball nicht festhalten, beim zweiten Zupacken fiel der zugelaufene gegnerische Spieler zu Boden und der Schieri entschied auf 11m, obwohl der Gäste-Keeper den Gegner kaum berührt hatte. Plötzlich lag man 1:2 hinten, erhöhte das Spieltempo und hatte Chancen. In der 48. Minute verwandelte Jan Schünemann einen Freistoß aus 25m  direkt. Auf Intervention der Leutzscher wurde das Tor wieder zurückgenommen, da der Schieri sich besann, vorher das Zeichen für einen indirekten Freistoß (für die wenigsten wahrnehmbar) angezeigt zu haben. In der 55. Minute dann doch noch der Ausgleich durch Daniel Albrecht, doch auch hier wurde der Treffer wegen Abseits (hier irrte der Schieri!) nicht anerkannt. In der Nachspielzeit rasierte ein Eckball von Jan Schünemann noch die Latte.  Dann der Schlusspfiff! Ratlos schauten sich die Städtebauer an: sie hatten doch (fast) alles richtig gemacht uned standen doch ohne Punktgewinn da. Aber Kopf hoch, Städtebauer, solche Spiele gibt es und TuS Leutzsch ist ja beileibe keine schlechte Mannschaft, die diesmal das Glück auf ihrer Seite hatte.
Es spielten: Altmann, Kill, Kinast, Bechmann, P.Födisch, C.Weber, C.Scheide, Grundmann, Schünemann, Brockmann, Albrecht

Last changed: 08.10.2011 at 01:32

Zurück