Spielberichte(Archiv)


Tolles Spiel zweier starker Mannschaften

BSV Schönau I - VSM Städtebau 1 : 3 (0 : 3) am 12.10.2012

Spielberichte(Archiv) >> Punktspiele

Mit einer tollen Leistung verabschiedeten sich die Städtebauer in die Winterpause. Auf dem guten Kunstrasenplatz und unter Flutlicht legten die Gäste ein hohes Tempo vor, was aber die Schönauer annahmen und fleißig mitspielten. So entwickelte sich ein spielerisch hochstehendes abwechslungsreiches  Treffen. Bei den Städtebauern (in Bestbesetzung antretend) wuchsen fast alle Spieler über sich hinaus. Angetrieben von den nimmermüden Marcel Brockmann und Daniel Albrecht wurden auch die Flügel (Noll auf der linken Seite!) gut bedient, so dass sehenswerte Angriffszüge zustande kamen. Der Gastgeber indes suchte seinen Spielaufbau schon aus der eigenen Abwehr heraus zu organisieren, was ebenfalls gut anzusehen war. Beide Sturmreihen brachten so die Abwehrreihen einige Male  in Verlegenheit, ließen aber letztlich durch aufmerksames Stellungsspiel nichts Entscheidendes zu. Bei den Städtebauern hielt Werner Kinast mit großer Übersicht seinen Kasten (und Strafraum!) rein. Marcel Bruder war der Fels in der Abwehr, war kaum zu umspielen und vor allem Philipp Födisch steigerte sich im Laufe des Spieles zu einer Topleistung. Mit Chris Auerswald ist auch das Angriffsspiel viel gefährlicher und unberechenbarer geworden. Die Entscheidung zugunsten der Städtebauer fiel in  den letzten 7 Minuten vor der Halbzeit. Zunächst ließ Jan Schünemann in der 29. Minute eine Rakete aus etwa 18 m  los, die unhaltbar für den guten Torhüter der Schönauer einschlug. Nur 100 Sekunden später das 2:0, als der Ball von links durch die noch nicht wieder gefestigte Abwehr zu Marcel Brockmann hindurchkam und er aus spitzenm Winkel den Ball unter die Latte donnerte. Und für das 3:0 sorgte Sascha Födisch fast mit dem Halbzeitpfiff, der bei einem Abpraller goldrichtig stand und aus 11m volley einschoss. In der zweiten Halbzeit bemühten sich beide Mannschaften weiter um Tore, bissen sich aber immer wieder bei der gegnerischen Abwehr fest. Der Ehrentreffer gelang den Schönauern in der Schlussminute durch einen Foulstrafstoß, der allerdings ein Geschenk des Schiedsrichters war; die Städtebauer aber  gönnten ihnen dieses Tor. Nach langen Jahren der Erfolglosigkeit gelang den Städtebauern endlich ein Erfolg gegen die spielerisch starken Schönauer.

Es spielten: Kinast; Bechmann (T.Schmidt), Bruder, P.Födisch, C.Weber (Peschko), S.Födisch (Kill),  Albrecht, Noll (Mattis), Brockmann, Auerswald, Schünemann

Last changed: 14.10.2012 at 12:27

Zurück