Spielberichte(Archiv)


Toller Endspurt blieb unbelohnt

1.FC Lok - VSM Städtebau 4 : 3 (3 : 0)

Spielberichte(Archiv) >> Punktspiele

Dieses Spiel werden die Städtebauer nicht so schnell vergessen, obwohl das Happyend ausblieb. Von Beginn an kontrollierten sie das Spiel mit viel Selbstvertrauen und bestanden auch die meisten Zweikämpfe. Der Gastgeber war in seinen Aktionen effektiver, kam zu vier oder fünf Chancen und bestrafte die unsichere Städtebau-Abwehr dreimal bis zur Halbzeitpause (davon ein Strafstoß). Abwehrorganisator Werner Kinast wurde hier schmerzlich vermisst. Als dann nach der Pause gar das 0:4 fiel, drohte für die Städtebauer ein Debakel, zumal Tom Bechmann verletzt ausfiel (für ihn kam Toralf Schmidt). Doch plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft. Zunächst verkürzte Sascha Födisch mit einem schönen 20m-Freistoß auf 1:4.  Jan Schünemann erzielte per Kopfball das zweite Tor und dann verwandelte derselbe Spieler einen Strafstoß zum 3:4.  Die Städtebauer holten nun alles aus sich heraus, um doch noch das Unmögliche möglich zu machen, erspielten sich einige Torchancen. Kurz vor Ultimo scheiterte Marcel Brockmann nur knapp. Der Schlusspfiff kam dem Ausgleichstreffer zuvor und rettete dem Gastgeber die drei Punkte.
Es spielten: Demandt, S.Födisch, P.Födisch, Bechmann (T.Schmidt, S.Scheide), Noll, C.Weber, C.Scheide, Peschko, Brockmann, Albrecht, Schünemann.

Last changed: 08.05.2012 at 08:11

Zurück