Spielberichte(Archiv)


Sieg erst in der Schlussphase gesichert

PKM Anlagenbau - VSM Städtebau 1 : 4 ( 1 : 1) am 30.09.2011

Spielberichte(Archiv) >> Punktspiele

Das Spiel wurde dank des freundlichenn Entgegenkommens von PKM kurzfristig gedreht, da die Plätze auf der Neuen Linie gesperrt waren. Die Städtebauer  liefen mit nur 9 Feldspielern auf und vervollständigten sich erst zu Beginn der 2. Halbzeit. Trotz Unterzahl hatten die Gäste die ersten Chancen zum Torerfolg. Die zweite wurde bereits in der 5. Minute von Jan Schünemann nach Vorarbeit von Marcel Brockmann erfolgreich genutzt. PKM kam erst langsam in die Gänge. Klar , dass die Mannschaft dann mehr am Ball war und die Städtebau-Abwehr immer mehr beschäftigte. Die Städtebauer beschränkte sich auf Konter, die es allerdings in sich hatten , denn in der 1. Halbzeit hatten sie fünf dicke Einschussmöglichkeiten, die allesamt nicht genutzt werden konnten. Die Angriffsbemühungen des Gastgebers wurden in der 18. Minute belohnt, als ein straffer Schuss aus 18 m direkt im Dreiangel einschlug. Zur Halbzeit war dann auch der etatmäßige Städtebau-Torhüter da, so dass der bis dahin gut haltende Philipp Födisch seine gewohnte Verteidiger-Position einnehmen konnte.  Die zweite Halbzeit begann recht hektisch. Beide Mannschaften leisteten sich eine Reihe von Fehlabspielen, spielten aber voll offensiv. Vor allem Marcel Brockmann, Jan Schünemann und Daniel Albrecht (herzlichen Glückwunsch zum 100. Spiel!!) wirbelten die Abwehr des Gegners durcheinander, zunächst jedoch ohne zählbaren Erfolg. Auch PKM hatte in dieser Zeit einige gute Tormöglichkeiten rausgespielt. In der 62. Minute dann der Doppelschlag: erst nutzte Marcel Schünemann seine  Schnelligkeit aus und eine Minute später zirkelte Jan Schünemann einen 20m-Schuss an  den Innenpfosten und ins Tor. Marcel Brockmann nutzte  die Konsterniertheit der PKM Abwehr zum 4:1-Endstand. Er krönte damit eine sehr gute kämpferische und spielerische Leistung der Städtebauer, auch wenn der Erfolg gegen eine lange Zeit spielerisch mithaltende und faire PKM-Elf wohl etwas zu hoch ausfiel.
Es spielten: P.Födisch (2. HZ. Demandt), Bechmann, C.Weber, T.Schmidt, Späth jun., S.Scheide (C.Scheide 40.) Noll, Brockmann, Schünemann, Albrecht (ab 20.Min.), P.Födisch (2.Hz)

 

Last changed: 03.10.2011 at 16:30

Zurück