Spielberichte(Archiv)


Schwache Städtebauer ohne Chancen bei der Sächsischen HM

Letzter Platz ohne Punktgewinn am 12.03.2011 in Wilsdruff

Spielberichte(Archiv) >> Turniere

Mit eingen Erwartungen fuhren die Städtebauer nach Wilsdruff, enttäuschten dann aber auf der ganzen Linie. In keinem Spiel fand sie sich zu einem homogenen Mannschaftsspiel zusammen, wurde zuviel Standfußball zelebriert und man verunsicherte sich damit selbst. Am Ende fehlte es wohl auch an der richtigen Einstellung, ein Spiel noch herumreißen  oder eine Führung behaupten zu wollen. So konnte man im Eröffnungsspiel gegen den späteren Sieger Fortuna Chemnitz eine 2:1-Führung nicht absichern.
Auch bei anderen Spielen wurden Gegentore durch Unkonzentriertheiten und mangelnder Übersicht kassiert. Allerdings fielen mit Micki Späth und Werner Kinast (erzielte in den wenigen Spielminuten trotzdem noch drei Tore und legt zwei auf) schon bald zwei Leistungsträger, die auch die Lauffreudigsten im Städtebau-Team waren, durch Verletzung aus. Maurice Demandt im Tor hielt , was zu halten war, entschärfte auch einige hochkarätige Chancen des Gegners, wurde aber allzuoft von seinen Mitspielern im Stich gelassen. 
Schade, es wurde bei diesem Turnier einiges für das eigene Image  vergeben. Sachsenmeister wurde Fortuna Chemnitz mit 14 Punkten vor Motor Dresden Mitte und SG Döhlen mit je 13 Punkten und Borea Dreden mit 11 Punkten. BSV Schönau belegte Platz 5 punktgleich dahinter IKA Chemnitz.

 

Last changed: 10.04.2011 at 19:46

Zurück