Spielberichte(Archiv)


Knapper Sieg bei vielen Chancen

VSM Städtebau - Turbine 2 : 1 (2 : 0 ) am 18.09.2009
Spielberichte(Archiv) >> Punktspiele

Mit diesem Ergebnis sind die technisch guten Gäste, die aber im Tempospiel eindeutige Nachteile hatten, noch gut weggekommen. Dabei ging es recht gut und auch erfolgreich los. Der Gastgeber übernahm von Beginn an die Initiative und konnte in der 17. Minute durch Werner Kinast in Führung gehen. 8 Minuten später erhöhte der gleiche Spieler mit wuchtigem Kopfstoß auf 2 :0. Ein drittes Tor schien nur eine Frage der Zeit. Angriff auf Angriff rollte auf das Turbine-Tor. Selbst die beiden Außenverteidiger Oliver Kill und Toralf Schmidt  fanden Zeit, sich in das Angriffsgeschehen einzuschalten. In der 2. Halbzeit setzte sich das Spiel so fort. Die Gäste gestalteten die Partie jetzt aber offener, ohne die Abwehr um Sascha Födisch und den diesmal überragenden Tom Bechmann ernsthaft gefährden zu können.  Dann die ominöse 55. Minute: der Städtebau-Keeper wurde beim Herauslaufen in einen Zweikampf verwickelt. In Erwartung eines Schiedsrichterpfiffes nahm ein Spieler den Ball in der Hand. Der Pfiff kam auch, jedoch zeigte er auf den 11m-Punkt, der Strafstoß wurde sicher verwandelt. Die Gäste witterten Morgenluft, die Städtebauer spielten aber weiter offensiv und hatten Riesenchancen. Oli Kill traf mit einem Fernschuss nur die Querlatte, Marco Mattis nur den Pfosten und eine Flanke von Uwe Schuldt senkte sich auf die Querlatte. Das waren nicht die einzigen Möglichkeiten. Die Städtebauer haderten allerdings auch zu recht mit einigen Abseitsentscheidungen. Am Ende blieb es beim mehr als verdienten 2:1 nach einer imponierenden spielerischen Vorstellung,  die Chancenverwertung war die einzige Schwäche an diesem Tag.

Es spielten: Altmann; Kill, Födisch, Bechmann, T.Schmidt (Sachse), Späth jun., Kinast, Böhme ( Schuldt), Kröber (Mattis), Thiel (Hülsmann), Albrecht

Last changed: 10.04.2011 at 19:52

Zurück