Spielberichte(Archiv)


In der Hitzeschlacht Federn gelassen

TSV 1886 Markkleeberg - VSM Städtebau 2 : 1 (1 : 1) am 29.05.2017

Spielberichte(Archiv) >> Punktspiele

Die Voraussetzungen für ein schönes Spiel waren denkbar ungünstig. Zum einen machte die große Hitze (30 Grad) den Spielern zu schaffen, zum anderen suchten einige Spieler des Gastgeber noch nach "Revanche" für die verlorenen Punkte des Hinspieles am grünen Tisch. Die Städtebauer übernahmen zunächst die Initiative und hatten auch einige große Möglichkeiten. In der 18. Minute wurde Chris Auerswald brutal vom gegnerischen Torwart gefoult (hätte eigentlich die rote Karte nach sich ziehen müssen). Den fälligen Strafstoß verwandelte Jan Schünemann sicher. In der Folgezeit zogen sich die Gäste in ihre eigene Hälfte zurück, produzierten Freistöße für den Gegner, die allesamt gefährlich für das Städtebau-Tor ausgeführt wurden. Pech hatte Chris Auerswald mit einem Heber über den Torwart an die Querlatte. Fast mit dem Halbzeitpfiff fiel dann aus einer Standardsituation doch noch der Ausgleich. In der 2. Halbzeit lief bei den Gästen fast nichts mehr zusammen. Sie zeigten sich in der Hitzeschlacht verunsichert und leisteten sich viele Abspielfehler. Wieder durch Freistoß konnten die Hausherren gar in der 44. Minute in Führung gehen. Bis zum Ende hatten beide Mannschaften noch Möglichkeiten zur Resultatsveränderung, die Hitze forderte ihren Tribut. Jan Schünemann schoss in der 65. Minute aus halbrechter Position freistehend knapp über das Tor. Es kann, nein es muss in den nächsten Spielen besser werden.
Es spielten: Reissig, Schünemann, S. Födisch, Albrecht, C.Weber, Stets, Brockmann, C.Scheide,  Bechmann, Heide, Auerswald; Hülsmann.

Last changed: 30.05.2017 at 08:31

Zurück