Spielberichte(Archiv)


Galavorstellung der Städtebauer

VSM Städtebau - TuS Leutzsch 6:0 (2:0) am 05.05.08
Spielberichte(Archiv) >> Pokalspiele

Mit diesem Spielausgang hatte vorher keiner gerechnet. Zuletzt standen sich beide Mannschaften im Vorjahr gegenüber und die Städtebauer gewannen damals knapp und etwas glücklich. Daran gemessen rechnete man wieder mit einem knappen Ausgang. In dem jederzeit fairen Spiel legten die Städtebauer gleich ein hohes Tempo vor und hatten ihre erste Chance bereits in der 2. Minute. Die Leutzscher fanden allmählich auch zu ihrem Spiel und  erreichten Gleichstand an den Spielanteilen. Doch der Vorteil der Städtebauer lag an diesem Tage vor allem in der Mehrzahl der gewonnenen Zweikämpfe und den sich daraus ergebenden Chancenvorteilen.  In der 15. Minute konnte Uwe Schuldt nach einem Traumpass von Micha Golm (erlebt wohl seinen vierten Fußbalfrühling) überlegt zum 1:0 einschießen. Das brachte  noch natürlich noch mehr Sicherheit. Vor allem im Mittelfeld glänzten  Ramon Hülsmann (erfolgreicher Einstand), Alex Kroeber, der sich immer besser in seine Rolle zurcht findet, und später auch Martin Schulte, dem fast alles gelang. Der überall aufzufindende Daniel Albrecht konnte noch vor der Pause seinen Gegenspieler narren und das 2:0 besorgen. Nach der Pause versuchten die Leutzscher das Blatt noch zu wenden. Doch mitten in diese Bemühungen erzielte  der immer öfters vorn auftauchende Sascha Födisch in Luca Toni-Manier das 3:0. Damit war wohl der Widerstand der Leutzscher gebrochen. Befreiend aufspielend gelang den Städtebauern fast alles. Daniel Albrecht schloss eine wunderschöne Kombination zum  4:0 ab. Eine toll getimte Flanke von Alex Kroeber köpfte Uwe Schuldt im Stile Uwe Seelers ein und Werner Kinast krönte sein tolles Spiel mit einem Alleingang zum 6:0. Die fairen Leutzscher konnten einem leid tun, sie waren nicht so viel schlechter, doch trafen sie an diesem Tage auf einen in Superform spielenden Gastgeber. Dank ist noch an den Coach der Gäste Jürgen Fellenberg auszusprechen, der für den nicht erschienenen Schiedsrichter in die Bresche sprang.

Es spielten: Altmann, Naumann, Födisch, Scheide, T.Schmidt, Golm, Kinast, Hülsmann (Schulte), Kroeber, Schuldt, Albrecht

Last changed: 07.05.2008 at 20:14

Zurück