Spielberichte(Archiv)


Erfolgreicher Einstand

VSM Städtebau - ATV 1845 3 : 1 ( 0  : 0 ) am 24.08.07
Spielberichte(Archiv) >> Punktspiele

Erfolgreich starteten die Städtebauer in das Punktspieljahr.  Dabei entwickelte sich von Beginn an eine  wechselvolle, interessante Partie mit etwa gleichen Spielanteilen. Dabei wirkte zunächst ATV durch guten Kombinationsfußball etwas ballsicherer, der Gastgeber versuchte  durch lange Bälle über die Außen zum Erfolg zu kommen. Doch die Städtebau- Abwehr  um den spielstarken Libero Sascha Födisch und dem umsichtigen Reinhold Jahnel stand gut, ließ kaum etwas anbrennen. Tom Bechmann und Klaus Gehlert lieferten sich mit ihren Gegenspielern beherzte faire Zweikämpfe. Auf der Gegenseite glänzte auch  der Gast in der Abwehr durch gutes Stellungsspiel  und engte die Spielräume der Städtebauer vor dem Tor geschickt ein. So entstanden trotz beiderseitigen Bemühens nur wenige gute Chancen. Schon zur Halbzeit zeichnete sich ab, dass die Mannschaft  das Spiel gewinnt, die das erste Tor erzielt.  Die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit reihten sich nahtlos  an die ersten 35 Minuten an: die Abwehrreihen machten kaum Fehler. In der 45. Minute konnte sich Werner Kinast gegen  drei Gegenspieler behaupten und mit tollem Abschluss das 1:0 erzielen. Dann folgten sechs starke Städtebau-Minuten. In der 48 . Minute nutzte Uwe Schuldt die Konsterniertheit  des Gegners zum 2:0, drei Minuten später  staubte Holger Thiel nach einer  tollen Kombination über die rechte Seite zum 3:0 ab.  Danach gab es durchaus noch Möglichkeiten zur Resultatserhöhung. Gegen Spielende fanden die ATV-Spieler wieder zu ihrem Spiel. Zunächst bewies Uwe Buschmann seine derzeit glänzende Form, als er einen Müller-Fernschuss aus dem Dreiangel holte und den Nachschuss ebenfalls parierte. Fast mit dem Schlusspfiff gelang  der ATV-Elf aber noch der verdiente Ehrentreffer.

Es spielten: Buschmann, Bechmann, Födisch, Jahnel, Gehlert, Golm (ab 15. Min. Schuldt),  T.Schmidt, Kroeber,  Kinast,  Kill, Thiel

Last changed: 24.04.2008 at 20:45

Zurück