Spielberichte(Archiv)


Diesmal Titelambitionen klar verfehlt

3. Platz bei der Hallenmeisterschaft der Stadt am 25.01.2014

Spielberichte(Archiv) >> Turniere

Diesmal gingen die Städtebauer leer aus. Zwar konnten sie im ersten Spiel gegen Schönau noch klar gewinnen, doch der Gegner hatte diesmal nicht die Spielstärke vergangener Jahre. Schon das nächste Spiel zeigte, dass bei den Städtebauern keine Grundordnung zu erkennen war. Konnte man mit dem Angriffsspiel noch im Großen und Ganzen zufrieden sein, war das Abwehrverhalten  desaströs. Das schnelle Umschalten von Angriff auf Abwehr funktionierte zu oft überhaupt nicht und so wurden unnötig viele leichte Tore kasssiert. Wahren kostete das beim 3:5  richtig aus. Auch in den übrigen Spielen änderte sich am Spielsystem nicht viel. Pech kam noch hinzu, als im Spiel gegen TuS Leutzsch der Schiedsrichter die  Vorteilsregel nicht anwandte und das Ausgleichstor nicht anerkannte. Für den Endausgang hatte dies aber keine Bedeutung. Fazit: Ohne Grundsystem mit Einbeziehung des Abwehr - und Angriffsverhaltens als Einheit kann man trotz guter Einzelleistungen kein Hallenturnier erfolgreich gestalten. Die Torschützen waren Kinast (4), Schünemann (4), Auerwald (3), Brockmann. Die beiden ersten gehören zu den 4 Torschützenbesten des Turniers.
Die übrigen Ergebnisse: gegen 1. FC Lok 3:2, gegen TuS Leutzsch 1:3, gegen Markkleeberg 2:2.
Stadtmeister wurde TuS Leutzsch (gewannen alle Spiele) vor Wahren.
Es spielten: C Scheide, Bechmann, Kinast, Noll, Brockmann, P.Födisch, Auerswald, Thiel, Schünemann

Last changed: 07.11.2014 at 18:43

Zurück